Häufige Fragen und Antworten

Die häufigsten Fragen zum Heiraten auf Mallorca, übersichtlich zusammengefasst:

Wie viel Kostet eine freie Trauung?

Eine freie Trauzeremonie bis zu einer Stunde Dauer kostet bei mir EUR 780,00 (zzgl. Fahrtkosten). Enthalten sind meine Redezeit (30-40 Minuten) sowie zusätzliche Einlagen (Rituale, Reden von Trauzeugen etc.).

Entstehen für uns noch zusätzliche Kosten?

Abhängig wo die Zeremonie stattfindet wird eine Anfahrtspauschale von € 65,00 berechnet.

Wer sorgt für das technische Equipment?

Ab einer Hochzeitsgesellschaft von 15 Personen benötige ich für meine Arbeit Mikrofon und Lautsprecher zur Verstärkung meiner Stimme. Habt Ihr Musiker zu Eurer Zeremonie hinzugebucht, kann das notwendige Equipment i. d. R. von ihnen gestellt werden. Sprecht das aber unbedingt vorher ab, denn es muss ggf. gesondert beauftragt werden. Alternativ könnt Ihr bei mir eine mobile PA-Anlage zur Beschallung von bis zu 50 Hochzeitsgästen hinzubuchen. Dafür berechne ich EUR 150,00 inkl. Techniker. Die mobile Anlage ist außerdem geeignet, per Bluetooth oder Kabelverbindung Eure Musik z. B. von einem Smartphone abzuspielen.

Wir wünschen uns eine Strandhochzeit. Gehts das?

Eine Hochzeit auf Mallorca am Strand zu zelebrieren, ist eine unvergesslich schöne Erinnerung. Allerdings nur dann, wenn alles gut geht. Per Gesetz gibt es in Spanien und somit auch auf Mallorca keine Privatstrände. Deshalb ist es nicht erlaubt, sich für seine Zeremonie einen Platz zu reservieren oder abzustecken. So muss man tatsächlich damit rechnen, dass die Zeremonie jederzeit von der Naturschutzbehörde oder der Polizei unterbrochen werden kann. Besonders hoch ist dieses Risiko, wenn sich andere Personen gestört fühlen und die Polizei benachrichtigen. Obendrein werden die Strände von Mallorca seit dem Sommer 2019 verstärkt auf derartige Verstöße kontrolliert. Wenn Euer Wunsch nach einer Zeremonie am Strand kompromisslos ist, empfehle ich Euch ein Hotel oder eine Finca mit eigenem Zugang zum Wasser dafür zu buchen. Derart gelegene Strände sind zwar immer noch nicht privat, werden aber von Badebesuchern wegen der schweren Zugänglichkeit weniger intensiv besucht. So könnt Ihr schon im Vorfeld einen Risikofaktor minimieren. Merke: je einsamer ein Strand oder eine Bucht gelegen und je schwieriger diese zu erreichen sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihr dort Eure ungestörte Strandhochzeit abhalten könnt.

Wie weit im Voraus müssen wir buchen?

Da die meisten Hochzeitspaare an den Wochenendtagen heiraten, sind die im Sommer verfügbaren Termine natürlich recht schnell vergeben. In der Regel sind das 10 bis 15 Monate vor dem Hochzeitstermin. Ab zwei Monate vor Termin wird ein Aufschlag von 150 € berechnet. Fazit: Je früher desto besser.

Kümmerst Du Dich auch um die Location der Zeremonie?

Nein, das habe ich nicht in meinem Serviceangebot. Solltet Ihr dabei Hilfe benötigen, empfehle ich Euch gern einige Wedding Planer der Insel.

Bekommen wir Dich auch für eine Hochzeit auf Menorca oder Ibiza?

Auf jeden Fall. Der Preis hierfür liegt aufgrund der Reisekosten und Spesen insgesamt bei 1500,00€.

Ist eine freie Trauung rechtswirksam?

Nein, eine freie Trauung hat keine Rechtswirksamkeit. Es geht bei dem Ritual vor allem darum, vor Euren Partnern und einem ausgewählten Personenkreis offiziell Eure Liebe zu bekunden und zu zelebrieren.

Welchen Ablauf hat eine freie Trauung?

Es gibt keinen festgelegten Ablauf, denn sie ist ja „frei“. Sie wird so ablaufen, wie Ihr es wünscht. Natürlich berate ich Euch sehr gern und schlage Euch einen Grundriss vor, jedoch stehen Euch für Eure Ideen alle Türen offen.

Dürfen wir die Zeremonie mitgestalten?

Ja, unbedingt. Das sollt Ihr sogar! Wir gestalten die Zeremonie gemeinsam ganz nach Euren Wünschen. Ich berate Euch gern.

Ich (oder mein Partner) waren bereits schon einmal verheiratet. Können wir trotzdem eine freie Trauung abhalten?

Auf jeden Fall. In einer freien Trauung ist das ohne Bewandtnis.

Zu welchen Uhrzeiten finden die Trauungen statt?

Folgende Uhrzeiten stehen für Eure Trauung zur Verfügung:

12.30 Uhr
15.30 Uhr
18.30 Uhr

Abweichende Uhrzeiten sind nach Absprache möglich.

Wir werden von Dir geduzt, warum?

Wie Ihr an dieser Frage sehen könnt, lasse ich mich auch duzen denn ein „Sie“ passt hier so gar nicht hin, es würde distanzieren. In Spanien existiert das Sie in der Praxis auch so gut wie garnicht mehr. Wer in diesem Land darauf besteht macht verständlich dass er sein gegenüber nicht mag und auf Abstand gehen möchte. Mit dem respektvollen Sie spricht man hier ausschliesslich sehr alte Menschen an, oder seinen Arzt. Wir befinden uns in Spanien und für solch einen wichtigen Tag wie Eure Hochzeit sind Nähe und Emotionen sehr wichtig. Ich möchte an Eurer besonderen Beziehung teilhaben und mich von ihr inspirieren lassen. Schließlich möchte ich Euch und Eure Familie in unserer Rede mit Eurer einzigartigen Liebesgeschichte berühren. So dürft Ihr mich auch selbstverständlich, von Anfang an, bei eurer schriftlichen Anfrage Diana nennen und auf jeden Fall bin ich „Du“

Kann man auch eine Goldene Hochzeit als freie Trauung feiern?

Ja, das ist wundervoll. Es ist mittlerweile sogar üblich sein Eheversprechen alle 10 Jahre mit einer Mini-Hochzeit und einer kleinen Zeremonie, zu wiederholen. "Man heiratet nur einmal", stimmt somit nicht mehr ganz. Ich finde es ist ein wunderbares Ritual, welches die Herzen immer wieder auf´s Neue mit dem einen grossen Tag und jeden einzelnen der dazwischen liegt verbindet.

Sind Eure Fragen hier nicht vollständig beantwortet worden?. Diese klären wir gerne im Persönlichen Gespräch. Dazu sendet mir bitte einfach Eure unverbindliche Anfrage. Verwendet dazu mein Kontaktformular.