Ein Liebestraum im französischen Sallebœuf

Ein Traumhaus im französischen Paradies Sallebœuf, ca. eine halbe Stunde von Bordeaux entfernt, umgeben von unendlich weiten Weinfeldern und riesigen, saftig grünen Pferdekoppeln beherbergte in diesem September ca. 100 glückliche Gäste zur Hochzeit von Natalie und Régis.

Natalie ist Schweizerin und Régis wurde – wie er selbst sagt – in der schönsten Stadt Frankreichs, in La Rochelle geboren. Natalie ist schon seit mehreren Jahren im Land der Liebe zuhause und so wurde dieser Bund des Lebens in romantischer Idylle auf Ihrem eigenen Landgut unter freiem Himmel geschlossen.

Mein Partner Danyel André (ebenfalls auf Mallorca ansässig) Hochzeitsfotograf gebucht und ich übernahm die Traurede. Die Zeremonie war zweisprachig auf Französisch und Deutsch. Dies war dank der Unterstützung zweier wundervoller Menschen möglich: zum einen Theo, der meine Traurede in meiner Heimat Mallorca im Vorfeld ins Französische übersetzt hat (lieben Dank Theo!) und zum anderen Christiane aus Frankreich, die das Vortragen des französischen Teils der Hochzeitsrede übernahm. Und obwohl die Rede aus meiner Feder kam, konnte Christiane ihren Teil der Rede hervorragend interpretieren und vortragen. Auch dafür meinen herzlichen Dank!

Und weil die Zeremonie eine Kombination aus einer freien Trauung und einer kirchlichen Vermählung sein sollte, kam noch ein ganz besonderer, dritter Redner hinzu. Ein paar Tage vor der Hochzeit durfte ich den französischen Pfarrer Michel Varachaud kennenlernen und war einfach nur begeistert von ihm. Seine Lebensgeschichte hier zu erzählen würde etwas zu weit führen, aber dass dieser Mann 14 Waisenkinder alleine großgezogen und dabei die Haushaltskasse sogar als Kraftfahrer aufgefüllt hat, darf nicht unerwähnt bleiben. Ich verstehe leider kein Französisch, aber Pfarrer Michel Varachaud zieht jedes Herz in seinen Bann – so auch meines.

Pfarrer Michel Varachaud übernahm die Segnung der Ringe und den Akt der Trauung. So wurde diese wundervolle Heirat inmitten der kleinen, grünen Kathedrale der Natur, wie wir die Waldlichtung getauft haben, eine der bezauberndsten Zeremonien die ich je erleben durfte.

Danke Natalie und Régis für diesen unvergesslichen Tag. Mögen alle die Euch sehen wieder an die Liebe glauben!

Français

Une maison de rêve au coeur du paradis français de Sallebœuf, proche de la belle ville de Bordeaux, entourée d’immenses vignobles et d’énormes enclos de verdure dédiés aux chevaux, a accueilli en septembre une centaine d’hôtes heureux de participer  au mariage de Natalie et de Régis.

Natalie est suisse et Régis est né – comme il le dit lui-même – dans la plus belle ville de France, La Rochelle. Natalie vit depuis déjà plusieurs années dans le pays de l’amour et c’est ainsi que cette alliance s’est faite sur leur propre domaine idyllique et romantique en plein air.

Mon partenaire Danyel André (également basé à Majorque) a été engagé en tant que photographe. Pour ma part, j’ai rédigé avec Amour, le discours de leur mariage. La cérémonie était bilingue en français et en allemand. Cela a été possible grâce au soutien de deux personnes formidables: d’un côté, Theo, qui a traduit depuis Majorque à l’avance mon récit d’amour à destination des mariés (merci Théo!) et l’autre, Christiane, de France, qui a présenté avec panache la partie française du discours du mariage. Merci beaucoup pour cela!

Et parce que la cérémonie devait être une combinaison d’un mariage libre et d’un mariage religieux, un troisième orateur très spécial a été ajouté. Quelques jours avant le mariage, j’ai rencontré le prêtre français Michel Varachaud et j’étais ravie de le connaitre. Raconter sa vie ici irait un peu trop loin, mais il ne faut pas oublier que cet homme a lui-même élevé 14 orphelins et rempli le budget du ménage en tant que chauffeur routier. Malheureusement, je ne comprends pas le français, mais le prêtre Michel Varachaud a réussi à captiver tous les cœurs – y compris le mien.

Michel Varachaud s’est chargé de la bénédiction des alliances et de l’acte de mariage. Ainsi, ce merveilleux mariage au milieu de la petite cathédrale verte de Dame Nature, comme nous l’avons baptisée « la clairière », est devenue l’une des cérémonies les plus magiques de ma vie.

Merci Natalie et Régis pour cette journée inoubliable. Que tous ceux que vous croiserez à nouveau dans votre vie, puissent croire en l’Amour…

Un très grand merci a Caro et Jean-Philippe pour traduire cet article en français.

 

7 Kommentare zu „Ein Liebestraum im französischen Sallebœuf“

  1. christiane rigal

    Great job, Diana and Danyel! I sincerely wish you the best. The ceremony , the photos and that 22th of september will be stuck in my mind for ever.
    I sincerely wish you the best.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top